Rosen Rezepte – Rosenblüten – Getränke – Bad – Kosmetik

 In Allgemein, Kosmetik, Rezepte

Rosentee

  • 1 – 2 Teelöffel getrocknete Rosenblüten mit 200 ml kochendem Wasser übergießen.
  • 10 Minuten bedeckt ziehen lassen und dann abgießen.
  • Den Tee mit Honig süßen oder ungesüßt trinken.

Tipp: es gibt praktische Teegläser mit Metall- oder Porzellansiebeinsatz und Deckel!

Die Rosenblüten stärken das allgemeine Wohlbefinden. Herz und Nerven werden auch bei Stress harmonisiert.

Wenn Sie den Rosentee 15 Minuten ziehen lassen, können Sie diesen auch zum Gurgeln für Mund und Rachen verwenden. Dieser tut bei leichten Entzündungen gut.

 

Erfrischendes Rosenwasser Getränk

  • 2 Esslöffel getrocknete Rosenblüten mit 1 l heißem Wasser überbrühen.
  • 5 bis 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen und absieben.
  • Abkühlen lassen und 1 Teelöffel Zitronensaft dazugeben.
  • In eine saubere Wasserflasche füllen und im Kühlschrank kalt stellen.

So haben Sie für zwischendurch ein erfrischendes Getränk, auch wohltuend für Ihre Gäste.

 

Rosenblüten zur Erfrischung für Augen und Gesicht

Die abgesiebten übrig gebliebenen Rosenblüten eignen sich auch zur Erfrischung für Augen und Gesicht, vorallem bei Augentrockenheit. Aber bitte bei geschlossenen Augen!

 

Rosenblütenbad

Ein wohltuendes, duftendes Bad mit getrockneten Rosenblüten, läßt einen so richtig nach einem anstrendenden Tag entspannen. Einfach eine Wohltat für die Sinne.

  • Lassen Sie am Abend ein warmes Bad einlaufen.
  • Geben Sie 1 bis 2 Handvoll getrocknete Rosenblüten in die Badewanne.
  • Entspannende Musik sollte dabei auch nicht fehlen.

 

Rosenblüten Gesichtsdampfbad

  • 2 Handvoll getrocknete Rosenblüten in einem Topf oder eine hitzebeständige Schüssel füllen.
  • Mit dem Wasserkocher 1 l Wasser aufkochen und die Rosenblüten überbrühen.
  • Das Gesicht mit geschlossenen Augen über den aufsteigenden Rosendampf halten, dabei noch ein Handtuch über dem Kopf halten. (Aber bitte seien Sie dabei vorsichtig, dass Sie sich nicht verbrennen!)
  • 10 Minuten sollte dieses Dampfbad dauern.

Der Rosenblütendampf wirkt beruhigend, reinigend und glättend auf die Gesichtshaut.

 

Rosenblütenwasser für den Körper

Dieses Rosenblüten-Körperwasser dient zur Reinigung und Plege trockener, juckender Haut.

  • In einem 1 l Einmachglas die Hälfte mit getrockneten Rosenblüten füllen und dann das Glas mit heißem Wasser auffüllen, abkühlen lassen.
  • Das Glas gut verschließen und ans Fenster, wo die Sonne scheint, für eine Woche stellen.
  • Dann wird das Rosenwasser abgesiebt und 1/2 l Bio Weinessig zugefügt und in einer Flasche verschlossen.
  • Zur Anwendung bei Reinigung und Pflege, wird das Körperwasser 1 : 1 mit Wasser verdünnt.
  • Bitte nicht pur Anwenden, sondern nur verdünnt!

 

Hagebuttentee

  • 2 bis 3 Teelöffel getrocknete ganze Hagebutten in 250 ml kaltem Wasser in einem kleinen Kochtopf über Nacht einweichen.
  • Am nächsten Tag alles aufkochen und absieben.
  • Den Tee etwas mit Honig süßen und warm trinken.

Der Hagebuttentee stärkt die Abwehrkräfte des Körpers, wenn dieser über mehrere Wochen regelmäßig getrunken wird.

 

Autorin: Diplom-Biologin Lydia Keller, Konstanz, 2015

Foto: selbstgesammelte Heckenrosenblüten

Empfohlene Beiträge
0