Seelisches Kraft- und Abwehrzentrum – Goldtopas

 In Edelsteine, Gesundheitsprogramm, Hildegard von Bingen

Hildegard (LDO, 100) beschreibt die Gesundheit als ein Ausgleichen von Körperfunktionen und Seelenkräften. „Wenn aber die erwähnten Säfte weder übermäßig trocken, noch übermäßig feucht sind, sondern auf ausgeglichene und entsprechende Weise gemischt, sich im rechten Maß in den Gliedern des Menschen ausbreiten, dann bleibt dieser gesund und lebenskräftig in der Erkenntnis des Guten und Bösen“.

Wenn der Mensch weder verhärtete hartnäckige noch flüchtige leichtfertige Gedanken hat, sondern gute ehren- und sittenhafte Gedanken, dann bringen diese ihm eine gewisse sanfte Ruhe in Körper und Geiste. Der Mensch erhält dadurch die volle Unterstützung vieler Tugenden, wie sie von Hildegard in ihrem Buch der Lebensverdienste (LVM) beschrieben wurden.

„Wo nämlich Seele und Leib in rechter Übereinstimmung sind, erreichen sie in einer einzigen Freude auch die himmlischen Belohnungen (LDO, 102)“.

Hildegard spricht von gewissen Plagen, die sich wie ein Nebel auf die Erde senken und den Menschen und dem Vieh verherrende Seuchen bringen. Dadurch leiden viele Menschen an den verschiedensten Krankheiten, die bis zum Tode führen können. Diese Plagen erreichen die Menschen durch das gerechte Urteil Gottes, wenn sie diese besagten Plagen mit ihren Sünden herausfordern. Der Mensch besitzt eine Unterscheidungskraft für Gut und Böse, so dass für Handlungen ohne richtige Unterscheidung eine Strafe hervorgeht. Hildegard schildert diese als eine Strafe, die aus dem heiligen Werke Gottes hervorgeht.

Die Edelsteine haben eine Wirkung auf das seelische Kraft- und Abwehrzentrum des Menschen. Unsere innersten seelischen Kräfte erhalten Energie über die Edelsteine, wodurch unsere Abwehrkräfte aktiviert werden.

Gerade jetzt haben wir eine schwere Zeit von Angst, Ausweglosigkeit, große Sorgen über unsere Gesundheit, Ungeduld und Alpträume darüber, was könnte geschehen? Jeder einzelne steht in der persönlichen Verantwortung, um seine Tugenden „Seelenkräfte“ zu stärken oder zu schwächen. So können wir selbst dazu beitragen unsere positiven Seelenkräfte zu mobilisieren, um mehr Lebensenergie und Kraft zu gewinnen.

Nach der hl. Hildegard soll der Goldtopas die negativen Einflüsse / das Böse abwehren. Mit dem Goldtopas-Gebet schaffe ich mir „ein goldenes Zelt“ und schütze mich vor den „großen Sorgen“ und „negativen Gedanken“.

„Leg aber auch an einzelnen Tagen am Morgen einen Goldtopas über dein Herz und sprich:

Gott, der Du über allem und in allen verherrlicht wirst, in Deiner großen Güte verwerfe mich nicht, sondern erhalte, stärke und gründe mich auf Deinem Segen“.

„Deus, qui super omnia et in omnibus magnificatus est, in honore suo me non abjiciat, sed in benedictione me conservet, confirmet et constituat.“ (Latein)

Der Goldtopas ist ein Segensstein und wird beim Gebet auf das Herz gelegt.

Bei Angst, Kummer und Sorgen soll tagsüber ein Jaspis getragen werden, dieser soll nachts unter das Kopfkissen gelegt werden. Der Jaspis soll gegen Alpträume helfen und bereitet einen sorglosen Schlaf. „Und wenn Blitze und Donnerschläge erscheinen und wahnsinnig machen, ist es gut, dass der Mensch einen Jaspis bei sich hat, weil die Fantasien und Trugbilder der Dämonen ihn dann fliehen und meiden. Blitze und Donner entstanden nämlich beim Engelsturz und sind Urteile Gottes. Und wenn Blitze und Donnerschläge erscheinen, werden die bösen Geister in Bewegung gesetzt und stellen dem Menschen nach, wenn es ihnen von Gott erlaubt wird. Aber sie meiden jenen Ort, wo ein Jaspis ist, wegen der Kraft und der Reinheit dieses Steins, weil jener aus reiner Luft gemischt ist. Ein Freund verbindet sich mit einem Freund und flieht seinen Feind, und so flieht auch das Unreine das Reine, und so weichen die unreinen Geister vor der Reinheit des Jaspis zurück.“

„Gott hat den Menschen wie einen überaus schönen Edelstein auf die Erde gesetzt, in dessen Glanz sich die gesamte Schöpfung betrachtet.“ (Liber Divinorum Operum)

Das Gebet mit den Edelsteinen bringt für die Seele innere positive Gedanken und Lebensenergie. Ein Weg um unsere Gesundheit und Abwehrkraft zu stärken.

Quellen:

  • Heilsame Schöpfung – Die natürliche Wirkung der Dinge, Hildegard von Bingen, Beuroner Kunstverlag
  • Heilsteine einfach anwenden, Brigitte Pregenzer, Tyrolia Verlag
Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0