Kraft schöpfen gegen Herzenshärte, Hass, Zorn und Stolz – Hildegard von Bingen

 In Gesundheitsprogramm, Hildegard von Bingen

Treue in der Versuchung – LIBER SCIVIAS – Tafel 6 – Hildegard von Bingen

Kräfte schöpfen, wenn Menschen mit den Lastern: „Zorn“, „Hass“, „Stolz“ und „Herzenshärte“ einen nahe treten wollen.

Immer wieder erleben wir dies auch von Menschen von denen wir dies nicht erwartet hätten. Agiert wird mit dem schlimmsten Laster der „Lüge“.

Zitate zur Tafel 6 in WISSE DIE WEGE:

Wenn ich mich durch die Gabe Gottes daran erinnere, dass ich von Gott erschaffen bin, dann werde ich inmitten aller Bedrängnisse nicht nachgeben, sondern tapfer kämpfen.“

„Knechtschaft, Kelterpresse, Schläge warten auf den Menschen. Wie ein Wild wird er gejagt und auf enge Pfade getrieben. Giftiges Gewürm greift ihn an und verwundet ihn.“

„Teuflische Gestalten zielen mit ihren Pfeilen auf den Menschen.“

„Aus eigener Kraft kann er sich nicht befreien. Die entscheidende positive Wende tritt ein, wenn er sich seines Ursprungs in Gott erinnert, seines Retters, und sich weinend bittend, schreiend an ihn wendet und nach ihm wie nach einer Mutter ruft.“

„Mögen die Feinde mit ihren Pfeilen auf ihn zielen, mögen negative Regungen wie Zorn, Hass oder Stolz den Menschen bedrücken, er wird stehen bleiben können, wenn er im Aufblicken zu Gott seine Zuflucht nimmt.

„Von Gott werden dem Menschen nun Kräfte und Flügel geschenkt, mit denen er über alle Hindernisse hinweg an ein Zelt aus starkem Stahl gelangt und dort für seine Feinde unangreifbar wird.

Er kann ihrer spotten, denn er hat den Kampf gegen das Böse in sich bestanden. Das Gute, das er nun in der Kraft Gottes wirkt, wird für ihn zu einer unangreifbaren Wohnung: in der Gemeinschaft mit Gott.“

 

Literatur:

  • Im Herzen der Schöpfung, Caecilia Bonn, Beuroner Kunstverlag, 2013
  • Geschaut im lebendigen Licht, Beuroner Kunstverlag, 2011
Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0