Das Immunsystem stärken mit Hildegard von Bingen – Brigitte Pregenzer – Neu Buchvorstellung

 In Gesundheitsprogramm, Hildegard von Bingen

Ein neues empfehlenswertes Buch von der Hildegardexpertin Brigitte Pregenzer. Sie gründete 2008 die Hildegardakademie in Dornbirn, Österreich. Seit vielen Jahren begleitet sie Fastengruppen und ist begeisterte Hildegardköchin. Ihre Kochbücher sollte jeder Hildegard-Interessierte kennen.

Der neue kleine Ratgeber „Das Immunsystem stärken mit Hildegard von Bingen“ beschreibt praktische Tipps die körpereigenen Abwehrkräfte zu mobilisieren sowie zu stärken und Ängste abzubauen. Alles begleitet mit den passenden Heilmitteln. Aktuell zur Corona Krise und den Einschränkungen, die unsere Psyche belasten und zu Angststörungen führen. Wir erleben eine „soziale Distanzierung“ anstatt freudvolle Erfahrungen zu machen und zu lachen, was viele Menschen sehr belastet, wodurch sie Einsamkeit erleben.

Lebensfreude pflegen

Das Buch zeigt auf wie wir Selbstverantwortung über unsere Gesundheit übernehmen können, und wie wir auf die Kraft der Natur vertrauen können, um „nicht der Willkür anderer ausgesetzt zu sein“.

Eingehend wird über das Immunsystem Darm geschrieben. Für mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensfreude bedarf es einen gesunden Darm. Hier kommt es auf die Art und Weise unserer Ernährung an. Das was wir Essen beeinflusst auch unser Denken. Informationen aus dem Darm werden an das Gehirn geleitet, von dort aus gelangen diese in jene Regionen, die Auswirkungen auf unser Gefühlsleben haben. „Wir selber können eine hochwertige und abwechslungsreiche Ernährung mitgestalten und über den Darm auf Hirnareale einwirken“. Die Zuversicht wird gestärkt, Ängste und Sorgen nach und nach abgebaut.

Darmbiom

Unglaubliche 80 Prozent unseres Immunsystems sitzen in unserem Darm. Mikroben helfen bei der Zersetzung von Nahrung und wirken durch die von ihnen selbst erzeugten Stoffwechselprodukte auf den gesamten Körper und beeinflussen das Immunsystem, die Nerven, den Energiehaushalt sowie innere Organe wie Herz und Leber. Die Mikroben produzieren Botenstoffe, die auf unsere Psyche einwirken. Für die guten Darmbakterien gibt es die bekannten Hildegardlebensmittel wie Dinkel, Maroni, Fenchel oder Wurzelgemüse und die Hildegardgewürze – alles Frohmacher für Körper und Seele.

Die Angst schwächt unser Immunsystem. Über Fragen unterschiedlicher Ängste können wir uns der eigenen stellen. Und weitergehend nach dem eigenen Sinn des Lebens fragen? Wie begegne ich der Angst? Wie gewinne ich Vertrauen? Der Ratgeber zeigt viele Möglichkeiten, der eigenen Angst zu begegnen. Vertrauen in unsere Freunde, Familienmitglieder und vor allen unser Vertrauen in Gott, in die Schöpfung und Leben, lässt die Angst schrumpfen.

Die Äbtissin Hildegard von Bingen (1098 – 1179) war ihrer Zeit weit voraus. „Sie wusste, dass sich das Wohlbefinden der Seele körperlich ausdrückt, und dass deshalb die Seele gestimmt werden muss, damit der Körper in seinem Genesungsprozess folgen kann“.

Hilfreiche Mittel bei Angst und Traurigkeit werden in diesem kleinen Ratgeber ausführlich beschrieben wie z.B. das Aronstabelixier bei Niedergeschlagenheit, Schwermut und auch bei Schlafstörungen. Die Balsamtropfen, ein Balsam für die Seele bei zu vielen Gedanken. Der Flohsamenwein als Frohmacher bei Traurigkeit und depressiver Verstimmung, wenn die Verdauung durch Kummer und Sorgen träge wird. Die Gewürzkekse, welche uns fröhlich machen und die Bitterkeit vertreiben. Oder ein wunderbarer Hildegard-Edelstein der Indische Jaspis – ein Segensstein, der gegen die Angst wirkt. Das Veilchenelixier bei Traurigkeit, Kummer und Melancholie. Hildegard hat uns viele Mittel für unsere Lebensfreude hinterlassen.

Jaspis

Aber nicht nur Tipps von Kräutermitteln finden Anwendung, sondern auch die sechs goldenen Lebensregeln sind ausschlaggebend zur Stärkung unseres Immunsystems. Sorgen wir für mehr Wohlbefinden und reduzieren den täglichen Stress, indem wir uns an der frischen Luft bewegen, täglich raus in die Natur und Sonne tanken, ausreichend Wasser trinken und zum Ausgleich uns Ruhe und einen guten Schlaf gönnen.

Erde
  1. Umgang mit den Elementen, der Aufenthalt in der Natur: Erde – Feuer – Wasser – Luft
  2. Gesunde Ernährung
  3. Bewegung und Ruhe
  4. Schlaf und Mittagsschlaf
  5. Fasten und Ausleitungsverfahren
  6. Die Seele stärken und Spiritualität entwickeln

Hildegard hat 35 Tugenden bzw. Untugenden beschrieben, mit denen wir im Laufe unseres Lebens konfrontiert werden und die zu unserer Selbsterkenntnis und Selbstfindung beitragen“. Unsere Schwächen kennen wir. Mit den Hildegardtugenden haben wir die Möglichkeit, über diese nachzudenken und im realen Leben zu üben – die Tugenden stärken.

Betrachten wir alltägliche Dinge mit Achtsamkeit, hören wir einem Menschen aufmerksam zu oder üben mehr Bewusstsein, indem wir auf unsere Gedanken achten und den „kritischen Geist ruhigstellen“. So verschaffen wir den Hildegardtugenden mehr Raum. Die Lebensfreude ist eine Wohltat und stärkt unser Immunsystem.

Dinkel

Drei Grundnahrungsmittel und Gewürze werden als Kräftigungsmittel im Alltag vorgestellt. Dinkel – Maroni – Fenchel und heilende, frohmachende Gewürze.

Natürlich dürfen auch nicht einige sehr wichtige Hildegard Kuren mit Anleitungen und Rezepten fehlen. Und zu guter Letzt die Mittel zur Vorbeugung und Anwendung bei Infektionen.

Der Galgant schützt unsere Zellen vor dem Eindringen von Viren und ist ein starkes Antioxidans, regt die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung an. Bertram stärkt unsere Abwehr und „wirkt gegen virale Infektionen“, stärkt die Verdauung, reinigt den Magen und leitet Gifte aus. Die Meisterwurz der Ginseng der Alpen auch ein Hildegard-Universalmittel wirkt vorbeugend gegen Infektionserkrankungen, bei Fieber und kann begleitend als Meisterwurzwein bei einer Lungenentzündung getrunken werden.

So dass es hier alleine schon große Freude macht diese für sich selber herzustellen und zu genießen. So möchte ich hier auch noch auf den Petersilienhonigwein „Herzwein“ eingehen. Dieser stärkt das Herz und erfreut die Seele und schmeckt mir persönlich sehr gut. Ich führe im Laden davon zwei Varianten, eine mit Rotwein, wie im Rezept beschrieben und eine zweite sehr kräftige Variante des Herzweins noch extra mit Galgant- und Petersilienwurzel sowie Hildegard-Kräuterauszügen. Der Herzwein hilft bei Herzproblemen, Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen und Wetterfühligkeit und ist auch ein wahrer Genuß.

Petersilienhonigwein – Herzwein

Viele weitere wunderbare Rezepte enthält dieser kleine und kompakte Ratgeber von Brigitte Pregenzer. Die Rezepte und Herstellung der Hildegardmittel sind übersichtlich und einfach für die Selbstherstellung beschrieben. So dass es hier alleine schon große Freude macht diese für sich selber herzustellen und zu genießen.

Fenchel

Jeder der auf seine Gesundheit Wert legt, sollte diesen Ratgeber lesen, leicht verständlich geschrieben und sehr gut aufgebaut, auch für alle Einsteiger, die etwas zur Stärkung ihres Immunsystems und etwas gegen ihre Angst tun möchten. Viele tolle Rezepte und Anwendungen von Hildegardmitteln. Lebensnahe Tipps für ein ausgeglichenes und frohes Leben.

Buch:

Das Immunsystem stärken mit Hildegard von Bingen, Abwehrkräfte mobilisieren und Ängste abbauen, Brigitte Bregenzer

1. Auflage 2021, Tyrolia Verlag, 160 Seiten, 39 farbige Abbildungen, 180 mm x 120 mm.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0